IG-BCE-Flaggen Foto: 

Cintula

Bezirk Karlsruhe

Die IG BCE als zweitgrößte deutsche Industriegewerkschaft hat circa 700.000 Mitglieder, mehr als 11.000 davon werden vom Team des Bezirks Karlsruhe betreut.  weiter

IG BCE erklärt sich solidarisch mit Belgien

Foto: 

gudrun/Fotolia

Zu den terroristischen Anschlägen in Brüssel erklärt der Vorsitzende der IG BCE, Michael Vassiliadis: "Mit den heimtückischen Anschlägen in Brüssel versuchen Terroristen erneut, Europa und die Welt in Schrecken zu versetzen. Der Terrorismus hat Belgien getroffen, doch wir alle sind das Ziel. Demokratie, Toleranz und Mitmenschlichkeit – dafür steht Europa, dafür steht Deutschland, dafür steht die IG BCE. Hass und Gewalt werden daran nichts ändern."  weiter

Vertrauensleute der MIRO beschenken Kinder

Familien auf der Flucht vor Krieg und Unterdrückung. Geprägt von diesen Bildern haben die gewerkschaftlichen Vertrauensleute der Mineraloelraffinerie Oberrhein (MIRO) beschlossen, aktiv Hilfe zu leisten. Unterstützt von vielen Beschäftigten sammelten sie Pakete für die Kinder dieser Familien. Jetzt wurden diese Pakete in der Erstaufnahmeeirichtung am KIT Nord an die Kinder verteilt. „Es gibt doch nichts schöneres als die leuchtenden Augen der Kinder, denen man eine Freude macht“ waren sich alle Beteiligten einig.  weiter

Tarifabschluss erzielt: 2,6 Prozent Lohnerhöhung und mehr für den Demografiefonds

In der zweiten Tarifverhandlung am Donnerstag, den 11. Februar, in Mannheim konnte ein Abschluss erzielt werden.  Das Ergebnis bietet eine Erhöhung der monatlichen Löhne und Gehälter und eine überproportionale Anhebung der Ausbildungsvergütung. Zusätzlich wird der betriebliche Demografiefond aufgestockt.  weiter

  • image description03.02.2016
  • Medieninformation XX/3

Arbeitsplatzsicherheit für Werkfeuerwehren erreicht

IG BCE und Chemie-Arbeitgeber haben am Dienstagabend (2. Februar) in Wiesbaden im Schlichtungsverfahren eine tarifvertragliche Regelung für die Werkfeuerwehrleute in der chemischen Industrie abgeschlossen. Danach haben Werkfeuerwehrleute künftig Anspruch auf einen alternativen Arbeitsplatz im Unternehmen mit entsprechender finanzieller Absicherung, wenn sie aus Gesundheits- oder Altersgründen ihren Beruf nicht weiter ausüben können. Zudem erhalten sie für Einsätze in der Nacht oder während der Rufbereitschaft am Sonntag Zuschläge von bis zu 60 Prozent.  weiter

Was heißt Gute Arbeit?

„Was heißt Gute Arbeit? Und was hat das mit guter Wirtschaft zu tun?“ Diese Frage beantwortete Gabriele Katzmarek  auf einer Tagung des Arbeitskreises Murgtäler Betriebsräte im Unimog-Museum in Gaggenau. Seit mehr als zwei Jahren im Bundestag berichtete Gabriele Katzmarek über die bisherigen Erfolge der SPD in der großen Koalition. Hier hob sie insbesondere die Einführung des Mindestlohnes und die Rente mit 63 hervor.  weiter

Richtig dufte

Weißwürste, Glücksrad, ein eigenes Stück Seife und Pfefferminz-Bonbons: Bei den Ständen der acht IG-BCE-Landesbezirke geht es bunt zu. Mitmachen ist das Stichwort - und das kommt bei den Besuchern richtig gut an.  weiter

Nach oben