IG-BCE-Flaggen Foto: 

Cintula

Bezirk Karlsruhe

Die IG BCE als zweitgrößte deutsche Industriegewerkschaft hat circa 700.000 Mitglieder, mehr als 11.000 davon werden vom Team des Bezirks Karlsruhe betreut.  weiter

Wir können auch nett

Foto: 

IG BCE Karlsruhe, Rehbein

In diesem Jahr blickt die IG BCE auf eine 125jährige Geschichte zurück. Grund genug, dies mit den Kolleginnen und Koellegen zu feiern. Den Auftakt machte Koehler paper. Vormittags am Standort Kehl, mittags am Hauptsitz in Oberkich.  weiter

Besuch im Willy-Brandt-Haus und Gespräch mit Yasmin Fahimi

Tag drei des Besuchs von rund 40 Arbeitnehmervertretern im politischen Berlin: Die Vorstandsmitglieder aus den drei IG-BCE-Bezirken Karlsruhe, Stuttgart und Mainfranken kehrten in das Willy-Brandt-Haus, dem Sitz der SPD-Bundeszentrale, ein. Im direkten Gedankenaustausch mit Generalsekretärin Yasmin Fahimi trugen die Betriebsräte eines der dringlichsten Herausforderungen in ihrer betrieblichen Arbeit vor: Die noch immer offene Regulierung von Leiharbeit und Werkverträgen.  weiter

Betriebsräte im direkten Gespräch mit Gabriele Katzmarek, MdB

Am Tag zwei ihrer „Berlin-Reise“ sprachen die rund 40 Vertreter aus den drei IG-BCE-Bezirksvorständen Karlsruhe, Stuttgart und Mainfranken mit der Kollegin und SPD-Abgeordneten Gabriele Katzmarek. Im direkten Gespräch haben die Betriebsräte ein ihnen wichtiges Anliegen vorgebracht: Industrie 4.0 muss untrennbar mit betrieblicher Weiterqualifizierung verknüpft sein. Hier müsse die Politik ihre Gestaltungsmacht einsetzen, so das Credo.  weiter

Industrie 4.0 im Sinne der Arbeitnehmer gestalten

Rund 40 Arbeitnehmervertreter aus den drei IG-BCE-Bezirken Stuttgart, Karlsruhe und Mainfranken sind auf Einladung von Kollegin und MdB Gabriele Katzmarek für drei Tage zu Gesprächen mit hochrangigen Bundespolitikern nach Berlin gereist. Das zentrale Thema der IG-BCE-Mitglieder heißt Industrie 4.0. „Wir sprechen mit den zuständigen Politikern darüber, die sogenannte vierte industrielle Revolution – also die Vernetzung und Automatisierung der Produktion – im Sinne der Arbeitnehmer zu gestalten“, sagt Andreas Klose, Leiter des Bezirks Stuttgart. Zu Beginn (Montag, 8.  weiter

Vorsicht bei Erledigungsklauseln im Vergleich

Kündigungsschutzverfahren enden nicht selten mit einem Prozessvergleich, der in der Regel auch eine sogenannte Abgeltungsklausel enthält, wonach "wechselseitig alle finanziellen Ansprüche aus dem Arbeitsverhältnis, ob bekannt oder unbekannt und aus welchem Rechtsgrund" erledigt sein sollen. Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat nunmehr entschieden, dass ein Arbeitnehmer in einem diesbezüglichen gerichtlichen Vergleich wirksam auch auf die Abgeltung seines gesetzlichen Mindesturlaubs verzichtet hat.  weiter

Die weite Welt in der Hosentasche

Sommerzeit, Urlaubszeit. Und stets dabei das Smartphone. Doch die Handys können mehr als nur schnelle Urlaubsfotos machen - auf Reisen kann das Smartphone zu einem hilfreichen Begleiter werden. Wir zeigen, wie zusätzliche Apps das Handy ruck, zuck zu einem multifunktionalen Reiseführerhotelfinderdolmetscherfahrplannavigatorkompass machen.  weiter

Nach oben