Tarifinformation Kunstoffindustrie BaWü 2017

Einigung erzielt! – Tarifabschluss zwischen IG BCE und den Kunststoffarbeitgebern in der 3. Verhandlungsrunde

Mannheim - Am Dienstag den 18.07.2017 konnten sich die IG BCE und die Arbeitgeber der südwestdeutschen Kunststoffindustrie nach einer weiteren zähen Verhandlung auf einen Tarifabschluss einigen.

Der Tarifabschluss 2017 beinhaltet eine Erhöhung der Entgelte und Ausbildungsvergütungen um 5,3% gültig in zwei Schritten, 2,9% ab dem 1.8.2017 und weitere 2,4% ab dem 1.8.2018 mit einer Gesamtlaufzeit von 24 Monaten.

Das Urlaubsgeld wird ab 2018 von 17,90 € auf 20 € pro Tag erhöht. 

Unsere Kolleginnen und Kollegen in den Betrieben haben zuvor mit ihre Erwartung deutlich gemacht, sich nicht von der allgemeinen Entwicklung abhängen zu lassen. Mit einer Unterschriftenaktion haben sie die Forderung ihrer IG BCE bekräftigt!

Über Urlaubsansprüche in Verbindung mit unbezahlter Freistellung sowie die weitere Nutzung des Demografiefonds werden wir nach der Sommerpause Gespräche aufnehmen.

„Obwohl die kunststoffverarbeitende Industrie auch im Südwesten gut dasteht, waren die Verhandlungen schwierig. Dass wir in der 3. Verhandlungsrunde einen Abschluss erreicht haben ist der Erfolg unserer betrieblichen Aktionen“ resümiert Catharina Clay, Verhandlungsführerin und Landesbezirksleiterin der IG BCE.

Nach oben